Zum Inhalt springen

Terms & amp; Bedingungen

NUR HOLSTER IT, LLC

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

ÄNDERUNGEN JEDERZEIT OHNE ANKÜNDIGUNG VORBEHALTEN

 

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (diese „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“) von Just Holster It, LLC, („Verkäufer“) sind für den Verkäufer und seine Kunden, einschließlich aller verbundenen Unternehmen (zusammen „Käufer“), bindend und regeln alle Transaktionen zwischen dem Verkäufer und Käufer, ausnahmslos.

Anwendbarkeit

Durch die Geschäftstätigkeit mit dem Verkäufer: (i) akzeptiert, stimmt und stimmt jeder Käufer diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu und (ii) stimmt zu und erkennt an, dass diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen im Falle eines Konflikts zwischen diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen Vorrang haben und alle Bestellungen, Verträge, Vereinbarungen, Bestätigungen, Rechnungen, Quittungen, Lieferscheine und andere Dokumente oder Instrumente, die vom Käufer ausgestellt oder vorgelegt werden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf E-Mails, Briefe oder andere Mitteilungen, die der Käufer an den Verkäufer sendet (einzeln „Sonstige Vereinbarungen“) “ und zusammen „Sonstige Vereinbarungen“). Keine andere Vereinbarung gilt als Gegenangebot, Änderung, Änderung oder Ablehnung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Der Erhalt und die Annahme des Produkts vom Verkäufer durch den Käufer gilt als Annahme dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen durch den Käufer und als Ablehnung aller gegensätzlichen Bedingungen des Käufers.

Alle anderen Vereinbarungen gelten als diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen durch Verweis enthalten, mit oder ohne ausdrücklichen Verweis darauf.

Der Verkäufer behält sich das Recht vor, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit ohne vorherige Ankündigung einseitig zu ändern oder zu ergänzen. Die aktuelle Version dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen und alle Änderungen oder Ergänzungen ersetzen alle früheren Versionen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die aktuellste Version dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist auf der Website des Verkäufers (www.justholsterit.com) zu finden und ist ansonsten auf Anfrage erhältlich.

Keine Änderung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist für den Verkäufer bindend, es sei denn (i) schriftlich und (ii) vom Präsidenten des Verkäufers unterzeichnet und datiert.

Aufträge

Der Verkäufer behält sich das Recht vor, Bestellungen aus beliebigem Grund oder ohne Grund nach alleinigem Ermessen des Verkäufers abzulehnen. Jede Bestellung, die vom Verkäufer nicht innerhalb von 5 Werktagen nach Erhalt abgelehnt wird, gilt als vom Verkäufer angenommen. Sobald eine Bestellung vom Verkäufer angenommen wurde oder als angenommen gilt, darf die Bestellung nicht geändert oder storniert werden, außer durch eine schriftliche Vereinbarung, die sowohl vom Käufer als auch vom Präsidenten des Verkäufers unterzeichnet und datiert wurde. Für jede stornierte Bestellung wird eine Stornogebühr erhoben, die geringer ist als: (i) die Anzahlung des Käufers, (ii) die Kosten des Verkäufers für jegliches Material, das speziell für die Bestellung des Käufers gekauft wurde, einschließlich aller Versand- und Lagerkosten sowie Formmaterialien und Stornierungsgebühren, die dadurch entstehen Verkäufer oder (iii) 30% des Restbetrags der Bestellung. Die Stornogebühr wird auf Verlangen fällig.

Sobald eine Bestellung vom Verkäufer angenommen wurde, darf sie ohne die vorherige schriftliche Zustimmung des Verkäufers, die der Verkäufer nach eigenem Ermessen verweigern kann, vom Käufer nicht abgetreten oder anderweitig übertragen werden. Keine versuchte Abtretung einer Bestellung durch den Käufer gilt als gültig und entbindet den Käufer nicht von seiner Verpflichtung, die bestellten Produkte anzunehmen und zu bezahlen.

Lieferung, Verzögerungen.  Alle Verkäufe, die geliefert werden, sind FOB-Bestimmungsort, und das Eigentum und das Verlust- oder Schadensrisiko gehen am Empfangsort des Käufers auf den Käufer über. Die Spediteure werden vom Verkäufer ausgewählt, wobei die normale Spediteurfracht im Voraus bezahlt wird Käufer. Alle anderen Verkäufe erfolgen FOB Versandstelle des Verkäufers, und das Eigentum und die Gefahr von Verlust oder Beschädigung gehen an diesem Punkt auf den Käufer über. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, nach eigenem Ermessen: (i) den Spediteur und die Versandart zu bestimmen und (ii) die Lieferung in Raten vorzunehmen, wobei alle diese Raten separat in Rechnung gestellt und bei Fälligkeit per Rechnung bezahlt werden, ohne Rücksicht auf spätere Lieferungen und der verspätete Erhalt einer Teilzahlung entbinden den Käufer nicht von seiner Verpflichtung, die restlichen Teilzahlungen anzunehmen.

Vom Verkäufer mitgeteilte oder bestätigte Liefertermine sind nur ungefähre Angaben. Sofern in einer schriftlichen Bestellung nicht anders angegeben, haftet der Verkäufer nicht für Lieferungen, die innerhalb einer angemessenen Frist vor oder nach dem mitgeteilten Liefertermin erfolgen, und gilt nicht als vertragsbrüchig. Der Verkäufer verpflichtet sich, wirtschaftlich vertretbare Anstrengungen zu unternehmen, um die vom Verkäufer mitgeteilten oder bestätigten Liefertermine einzuhalten, bereitgestellt dass der Käufer alle erforderlichen Bestell- und Lieferinformationen vor diesem Liefertermin bereitgestellt hat.

Wenn der Verkäufer dem Käufer erlaubt, das Produkt im Werk des Verkäufers abzuholen, stimmt der Käufer vorbehaltlos und auf eigene Kosten des Käufers zu, das Produkt an den in der Bestellung angegebenen Bestimmungsort zu liefern. Zusätzlich zu allen anderen Rechtsbehelfen, die dem Verkäufer zur Verfügung stehen, erstattet der Käufer dem Verkäufer den vollen Betrag der dem Käufer gewährten Vergütung für die Abholung, wenn das Produkt nicht an den in der Bestellung angegebenen gewünschten Ort geliefert wird.

Die Leistung des Verkäufers im Rahmen einer angenommenen Bestellung wird entschuldigt im Falle von Feuer, Explosion, Überschwemmung, Unwetter, Unfall, Streik, Regierungsakt, Pandemie, Embargo, Rohstoff- oder Treibstoffmangel, Computersystemausfall, Krieg oder Militäraktion, Aufruhr , Unruhen oder andere Ereignisse, die sich der Kontrolle des Verkäufers entziehen oder die die wirtschaftliche Grundlage des Geschäfts wesentlich und wesentlich beeinträchtigen („Höhere Gewalt“). Die Leistung des Verkäufers im Falle höherer Gewalt entfällt, solange die Ursache andauert, ohne Haftung. Wenn die höhere Gewalt sechzig (60) aufeinanderfolgende Tage unvermindert anhält, kann der Verkäufer nach eigenem Ermessen jede davon betroffene Bestellung ohne Haftung stornieren.

Produktzuordnung. Wenn der Verkäufer aus irgendeinem Grund nicht in der Lage ist, die vollständige Bestellung des Käufers auszuführen, kann der Verkäufer seine verfügbare Lieferung unter einem oder allen Kunden auf einer solchen Grundlage aufteilen, die der Verkäufer für fair und praktikabel hält, ohne für daraus resultierende Leistungsausfälle haftbar zu sein.

Preisgestaltung. Die in einem Angebot oder einer akzeptierten Bestellung angegebenen Preise gelten nur für die darin beschriebenen Produkte. Der Verkäufer stimmt nicht zu, die Preise konstant zu halten oder die Preise für zukünftige Bestellungen fortzusetzen. In Ermangelung ausdrücklicher Preisangaben in einer angenommenen Bestellung gelten die zum Zeitpunkt der Annahme der Bestellung durch den Verkäufer geltenden Preise.

Der Versand erfolgt umgehend, auch wenn die Preise nominell erhöht wurden. Preisänderungen werden automatisch auf die Rechnung des Käufers angewendet.

Zahlung. Sofern in einer akzeptierten Bestellung nicht anders angegeben: (i) gelten die Verkaufsbedingungen netto 30 Tage nach Rechnungsdatum und (ii) alle Zahlungen erfolgen in US-Dollar in sofort verfügbaren Mitteln ohne Aufrechnung oder Abzug. Wenn die finanzielle Situation des Käufers oder höhere Gewalt dazu führt, dass der Verkäufer nach alleinigem Ermessen des Verkäufers unsicher ist, ob der Kaufpreis einbringlich ist, kann der Verkäufer nach schriftlicher Mitteilung an den Käufer die Lieferung des Produkts verzögern oder verschieben, bis der Käufer bezahlt hat die Bestellung ganz oder teilweise nach Wahl des Verkäufers.

Bei Zahlungsverzug werden Verzugszinsen in Höhe von eineinhalb Prozent pro Monat oder dem höchsten gesetzlich zulässigen Zinssatz zum Zeitpunkt der Lieferung berechnet.

Bei Zahlungsverzug des Käufers oder anderweitig mit einer angenommenen Bestellung kann der Verkäufer nach eigenem Ermessen, unbeschadet der anderen gesetzlichen Rechtsbehelfe des Verkäufers, die Lieferung verschieben, die Bestellung stornieren oder nicht gelieferte Produkte für Rechnung des Käufers verkaufen und den Nettoerlös verwenden als Gutschrift, ohne Aufrechnung oder Abzug irgendwelcher Art, gegenüber dem Kaufpreis. In diesem Fall verpflichtet sich der Käufer, den dann fälligen Restbetrag auf Verlangen an den Verkäufer zu zahlen.

Der Käufer verpflichtet sich, alle Kosten zu tragen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf angemessene Anwalts- und Buchhaltungsgebühren und andere Inkassokosten, die sich aus einem Verzug des Käufers bei einer Transaktion mit dem Verkäufer ergeben. Der Käufer ist nicht berechtigt, die Zahlung eines dem Verkäufer geschuldeten Betrags in Bezug auf Ansprüche zurückzuhalten, sei es wegen beschädigter Produkte oder aus anderen Gründen; Dem Käufer steht auch kein Aufrechnungsrecht zu. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, vom Käufer zu verlangen, das Produkt vollständig im Voraus zu bezahlen, wenn der Käufer es versäumt, für den Verkäufer zufriedenstellende Kreditkontenvereinbarungen aufrechtzuerhalten.

Steuern und andere Abgaben. Der Käufer zahlt und ist allein haftbar für alle Verkaufssteuern, Gebrauchssteuern, Verbrauchssteuern, Zölle, Zölle, Inspektions- oder Testgebühren oder andere Steuern, Gebühren oder Abgaben jeglicher Art, die von einer Regierungsbehörde auferlegt oder von der gemessen werden Transaktion zwischen Verkäufer und Käufer. Wenn der Verkäufer verpflichtet ist, solche Steuern, Gebühren oder Abgaben zu zahlen, hat der Käufer dem Verkäufer diese auf Verlangen zu erstatten; oder anstelle einer solchen Zahlung muss der Käufer dem Verkäufer zum Zeitpunkt der Übermittlung der Bestellung eine Freistellungsbescheinigung oder ein anderes Dokument vorlegen, das von der Behörde akzeptiert wird, die die Steuer, Gebühr oder Gebühr erhebt.

Gewährleistung, Haftungsbeschränkung. Zusicherungen bezüglich der Zusammensetzung und Leistung des Produkts gelten als zuverlässig, aber der Verkäufer ÜBERNIMMT KEINE GEWÄHRLEISTUNG JEGLICHER ART, WEDER AUSDRÜCKLICH NOCH STILLSCHWEIGEND, IN BEZUG AUF SOLCHE INFORMATIONEN ODER PRODUKTE, MIT DER AUSNAHME, DASS DER VERKÄUFER GEWÄHRLEISTET, DASS ES EINEN GUTEN EIGENTUM DES PRODUKTS HAT UND DAS PRODUKT DANN ENTSPRECHEN WIRD -AKTUELLE SPEZIFIKATIONEN ZUM ZEITPUNKT DER LIEFERUNG. DER VERKÄUFER LEHNT AUSDRÜCKLICH DIE STILLSCHWEIGENDE GEWÄHRLEISTUNG DER MARKTFÄHIGKEIT UND EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK AB. Die Gewährleistung des Verkäufers gilt als null und nichtig, wenn der Verkäufer nach eigenem Ermessen feststellt, dass der Käufer das Produkt in irgendeiner Weise missbraucht, die Produkte nicht gemäß den Industriestandards verwendet oder die Produkte nicht gemäß den Anweisungen verwendet hat , falls vorhanden, vom Verkäufer bereitgestellt.

Die einzige und ausschließliche Haftung des Verkäufers und das ausschließliche Rechtsmittel des Käufers in Bezug auf Produkte, die sich zur Zufriedenheit des Verkäufers als fehlerhaft oder nicht konform erwiesen haben, ist der kostenlose Ersatz dieser Produkte oder die Rückerstattung des Kaufpreises nach alleinigem Ermessen des Verkäufers bei Rückgabe eines solchen Produkts gemäß Anweisungen des Verkäufers.

DER VERKÄUFER HAFTET IN KEINEM FALL FÜR INDIREKTE, ZUFÄLLIGE, FOLGESCHÄDEN, STRAF- ODER BESONDERE SCHÄDEN JEGLICHER ART, DIE SICH AUS DER NUTZUNG ODER DEM AUSFALL DES PRODUKTS ERGEBEN, SELBST WENN DER VERKÄUFER AUF DIE MÖGLICHKEIT SOLCHER SCHÄDEN, EINSCHLIESSLICH, OHNE EINSCHRÄNKUNG, PERSONENBEZOGENER SCHÄDEN HINGEWIESEN WURDE VERLETZUNGEN EINSCHLIESSLICH TOD, SACHSCHÄDEN, HAFTUNG FÜR NUTZUNGSAUSFALL, AUSFALL LAUFENDER ARBEITEN, EINNAHMEN- ODER GEWINNVERLUST ODER JEGLICHE HAFTUNG DES KÄUFERS GEGENÜBER EINEM DRITTEN AUFGRUND EINES SOLCHEN VERLUSTES.

 

Kehrt zurück. Produkte dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung des Verkäufers und dann nur unter strikter Einhaltung der Rücksendeanweisungen des Verkäufers zurückgegeben werden.

Für die folgenden Produkte sind Rücksendungen ausgeschlossen.

  • Jedes Produkt, das kein Lager- oder Standardprodukt ist.
  • Alle Holster mit angebrachten Lasern/Lichtern, Optiken, RMRs oder anderem Zubehör.
  • Benutzerdefinierte OWB-Holster im Pfannkuchen-Stil

Ansprüche. Ansprüche gegen den Verkäufer im Zusammenhang mit fehlerhaften oder nicht konformen Produkten müssen innerhalb von dreißig (30) Tagen ab Lieferdatum schriftlich geltend gemacht werden. Reklamationen wegen Über-, Minder- und beschädigter Sendungen müssen innerhalb von zehn (10) Tagen nach Lieferung geltend gemacht werden. Jeder Anspruch, der über den maximal zulässigen Zeitraum hinaus geltend gemacht wird, gilt als vom Käufer erlassen und kann vom Verkäufer abgelehnt werden. Defekte Produkte werden vom Verkäufer inspiziert und überprüft, bevor der Anspruch geltend gemacht wird.

JEGLICHE RECHTSKLAGE GEGEN DEN VERKÄUFER IN VERBINDUNG MIT DEM VERKAUF VON WAREN, EINSCHLIESSLICH, ABER NICHT BESCHRÄNKT AUF MENGE, PREIS, ZUSTAND, WERBEVERGÜTUNG, PRODUKTLEISTUNG ODER VERLETZUNG DER GEWÄHRLEISTUNG, MÜSSEN INNERHALB EINES (1) JAHRES NACH DER RECHNUNGSDATUM. DANN SIND SOLCHE KLAGEN AUSGESCHLOSSEN, UNBESCHADET ANDERER VERJÄHRUNGSZEITEN.

Geistiges Eigentum. Der Käufer erkennt das alleinige Eigentum des Verkäufers an allen Warenzeichen, Dienstleistungsmarken, Handelsnamen, Patenten, Urheberrechten und anderen geistigen Eigentumsrechten an, in oder inhärent dem Produkt an. Der Käufer wird keine Maßnahmen ergreifen, um solche Marken, Handelsnamen oder Urheberrechtshinweise zu verletzen, zu löschen, zu entfernen, zu verändern, zu verbergen oder zu missbrauchen. Der Käufer stimmt zu, dass infolge einer Lieferung von Produkten durch den Verkäufer keine Rechte, Titel oder Interessen an einem solchen geistigen Eigentum auf den Käufer übertragen werden. Die Lieferung des Produkts durch den Verkäufer an den Käufer überträgt auch keine stillschweigende oder anderweitige Lizenz zur Nutzung des geistigen Eigentums des Verkäufers. Der Käufer wird den Verkäufer unverzüglich benachrichtigen, wenn der Käufer Kenntnis von einer Verletzung der geistigen Eigentumsrechte des Verkäufers durch Dritte erlangt, und wird dem Verkäufer im Zusammenhang mit daraus resultierenden Verfahren angemessene Unterstützung durch den Käufer leisten.

Vertrauliche Informationen. Die Vertraulichkeits- und Nichtnutzungsverpflichtungen des Verkäufers, sofern vorhanden, sind strikt auf die Produktspezifikationen und Geschäftsinformationen des Käufers beschränkt. Alle Informationen, die der Käufer vom Verkäufer in Bezug auf das Geschäft des Verkäufers erhält, gelten als vertraulich, und der Käufer darf diese Informationen nicht ohne die ausdrückliche Genehmigung des Verkäufers verwenden oder offenlegen, es sei denn, sie sind öffentlich bekannt (anders als durch Verletzung einer Verpflichtung).

Sonstig. Das Versäumnis des Verkäufers, eine Bedingung strikt durchzusetzen oder ein Recht, das sich hieraus ergibt, auszuüben, stellt keinen Verzicht auf das Recht des Verkäufers dar, diese Bedingung strikt durchzusetzen oder dieses Recht danach auszuüben. Die Rechte und Rechtsbehelfe des Verkäufers sind kumulativ und gelten zusätzlich zu allen anderen Rechten und Rechtsbehelfen, die der Verkäufer nach Gesetz oder Billigkeitsrecht hat. Ein Verzicht des Verkäufers auf einen Verzug des Käufers muss, um gültig zu sein, schriftlich erfolgen und vom Präsidenten des Verkäufers unterzeichnet werden; und kein solcher Verzicht gilt als Verzicht auf einen anderen Verzug oder den gleichen Verzug danach. Keine Feststellung durch ein zuständiges Gericht, dass eine Bestimmung hierin ungültig, rechtswidrig oder nicht durchsetzbar ist, berührt die Gültigkeit, Rechtmäßigkeit und Durchsetzbarkeit einer anderen Bestimmung. Abschnittsüberschriften dienen nur der Übersichtlichkeit und haben keinen Einfluss auf den Inhalt oder die Auslegung eines Abschnitts hierin. Außer wie hierin festgelegt, sind diese Bedingungen in Bezug auf eine angenommene Bestellung bindend und kommen sowohl dem Verkäufer als auch dem Käufer und ihren Erben, Rechtsnachfolgern und Abtretungsempfängern zugute. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen ersetzen und kontrollieren alle anderen schriftlichen oder mündlichen Vereinbarungen. Bestellungen, die auf elektronischem Weg aufgegeben werden, unterliegen diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen zusätzlich zu allen anderen Vereinbarungen über elektronische Verfahren, aber diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen haben Vorrang im Falle eines Widerspruchs zwischen solchen anderen Vereinbarungen und diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Geltendes Recht, Gerichtsstand, Gerichtsstand. Alle Streitigkeiten, die sich aus einer Transaktion zwischen dem Verkäufer und dem Käufer ergeben, unterliegen: (i) dem Recht von New York, ohne Rücksicht auf Kollisionsnormen, und (ii) werden nur vor den staatlichen oder bundesstaatlichen Gerichten beigelegt, die sich in Erie County, New York, befinden oder diese bedienen ; und der Käufer unterwirft sich hiermit der Zuständigkeit dieser Gerichte und verzichtet auf alle Einwände gegen den Gerichtsstand in diesen Gerichten. Das Übereinkommen der Vereinten Nationen von 1980 über Verträge über den internationalen Warenkauf findet auf diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen keine Anwendung.

Exportkonformität. Der Käufer erklärt sich damit einverstanden, Produkte nicht an Personen, Organisationen oder Bestimmungsorte zu exportieren, zu reexportieren oder an Personen, Körperschaften oder Bestimmungsorte zu liefern, denen der Empfang solcher Produkte nach US-amerikanischem Recht untersagt ist, ohne eine vorherige Genehmigung der US-Regierung einzuholen. Die Garantien des Verkäufers können für Produkte, die außerhalb der Vereinigten Staaten exportiert werden, variieren oder null und nichtig sein. Sofern vom Verkäufer nicht anders ausdrücklich schriftlich vereinbart, übernimmt der Käufer die volle Verantwortung dafür, dass alle Produkte den Gesetzen des Bestimmungslandes entsprechen. Keine der Parteien darf unzulässige oder sanktionierte Maßnahmen ergreifen (oder dazu verpflichtet sein) und darf keine Maßnahmen ergreifen, die nach den Gesetzen der Vereinigten Staaten oder einer anwendbaren ausländischen Gerichtsbarkeit verboten sind, einschließlich, aber nicht beschränkt auf das US-amerikanische Anti - Boykottgesetze.

Einhaltung von Gesetzen. Der Käufer wird alle anwendbaren Gesetze, Vorschriften, Regeln und Anforderungen zur Bekämpfung von Bestechung und Korruption einhalten, einschließlich des United States Foreign Corrupt Practices Act („FCPA“), der Gesetze, Vorschriften, Regeln und Anforderungen des Landes des Käufers und aller anderen anwendbaren Gesetze, Vorschriften, Regeln und Anforderungen. In Übereinstimmung mit dieser Vereinbarung erklärt der Käufer, dass er und alle seine Eigentümer, Direktoren, leitenden Angestellten, Mitarbeiter und Vertreter im Zusammenhang mit einer Transaktion, die den Verkäufer oder seine Produkte betrifft, weder direkt noch indirekt: (a) anbieten , Geld- oder Wertzahlungen an einen „Regierungsbeamten“ oder an einen Vertreter oder Vermittler zur weiteren Zahlung an einen Regierungsbeamten versprechen, genehmigen oder leisten, um (i) die Handlungen oder Entscheidungen dieses Regierungsbeamten zu beeinflussen, (ii ) den Regierungsbeamten zu einer Handlung zu veranlassen oder zu unterlassen, die eine gesetzliche Pflicht verletzt, (iii) einen unangemessenen Vorteil zu erlangen oder (iv) den Regierungsbeamten zu veranlassen, seinen Einfluss geltend zu machen, um eine Regierungshandlung zu beeinflussen, oder Entscheidung, um Geschäfte mit einer natürlichen oder juristischen Person zu erhalten, zu behalten oder weiterzuleiten; oder (b) illegale Bestechungsgelder, Schmiergelder oder andere Zahlungen unter Verstoß gegen geltendes Recht anderweitig anzubieten, zu versprechen, zu genehmigen oder zu zahlen, und dieses Verbot schließt „Schmiergeldzahlungen“ ein. Ein „Regierungsbeamter“ umfasst jeden ernannten oder gewählten Beamten oder jeden Berufs- oder sonstigen Angestellten einer nationalen, regionalen oder lokalen Regierung außerhalb der USA oder einer öffentlichen internationalen Organisation; politische Parteien oder Parteifunktionäre außerhalb der USA; oder ein Kandidat für ein politisches Amt außerhalb der USA in einem beliebigen Land. Der Begriff „Regierung“ umfasst alle Behörden, Abteilungen, Botschaften oder sonstigen staatlichen Stellen oder Einrichtungen sowie alle Unternehmen oder sonstigen Stellen, die ganz oder teilweise im Besitz oder unter der Kontrolle der Regierung stehen. Wenn der Verkäufer vernünftigerweise annimmt, dass der Käufer gegen diesen Absatz verstößt, wird der Käufer nach Treu und Glauben zusammenarbeiten, um den Umfang eines solchen Verstoßes zu bestimmen, und der Verkäufer hat das Recht, nach eigenem Ermessen des Verkäufers jede anhängige oder laufende Transaktion mit dem Käufer einseitig und ohne Haftung zu beenden.

Entschädigung des Käufers. Der Käufer verteidigt, entschädigt und hält den Verkäufer schadlos gegen alle Ansprüche Dritter, die geltend machen: (i) Verletzung des geistigen Eigentums eines Dritten, wenn der Anspruch behauptet, dass ein Produkt, ein Produktdesign, eine Produktkonfiguration, eine Marke, ein Logo oder anderes geistiges Eigentum vorliegt der vom Käufer vom Verkäufer verlangt wird, das geistige Eigentum des Dritten verletzt oder (ii) Verschulden, Haftung oder Schäden, ob direkt oder indirekt, die sich aus der Verwendung, dem Missbrauch oder der Nichtverwendung eines vom Verkäufer verkauften oder gelieferten Produkts ergeben. Sollte der Käufer seiner Verpflichtung hierin nicht nachkommen oder sich weigern, kann der Verkäufer die vom Verkäufer nach eigenem Ermessen festgelegte Verteidigung gegen einen Anspruch unternehmen, und der Käufer erstattet dem Verkäufer alle Kosten und Ausgaben, die dem Berater entstanden sind, einschließlich, aber nicht beschränkt auf angemessene Anwaltsgebühren, Gerichts- und Berufungskosten auf Anfrage.

 

 

de_DEGerman
0